Schlagwort-Archiv: Unterschichtenfernsehen

Sido disst Popstars

Alles anders, ich bin älter, viertes Album: Maske weg.
Mit Dank kommt sie jetzt in den Schrank und bleibt für immer abgesetzt.
Nun fragt ihr euch „Was macht er jetzt? Wir er wieder Popstars machen?“.
Nein, ich guck’s mir an und werd‘ daheim über die Opfers lachen.
Ich hab‘ keinen Bock auf Spasten. Detlef ist ’n Volltrottel.
Tanz‘ und schwitz‘ und schrei‘ die Kinder an. Das machst du toll Moppel!
Und nur dass du es weißt: Die Queensberrys tun mir leid,
weil sie bald weg sind und dann nichts von diesem Ruhm mehr bleibt.
Denn die Band ist euch egal. Von euch aus kann sie gleich verschwinden,
deshalb werdet ihr niemals eine Stefanie Heinzmann finden.
Schade. Ich dachte hier geht’s um Musik
und nicht nur um Profit. […]

Ausschnitt aus dem Lied „Sido“ des gleichnamigen Deutschrappers. Zu finden auf seinem am 30.10. erschienenen Album „Aggro Berlin“.

Besonders die zweite Hälfte gefällt mir ausgesprochen gut. Deswegen auch das Zitat hier in meinem Blog.

Armes Deutschland

Wiedereinmal beweist RTL, dass das Fernsehprogramm von Idioten für Idioten gemacht ist/wird.

Bald soll es eine neue Show geben, in der Paaren testweise Kinder „geliehen“ werden. Die Probe-Eltern wohnen dann vier Tage mit den meist Kleinkindern zusammen und müssen für sie sorgen.

Was im ersten Moment wie ein nettes Angebot für junge Paare klingt, ist laut Psychologen für die Kleinkinder höchstgefährlich.

„Indem RTL die Kinder existentiellen Ängsten aussetzt, nimmt der Sender Bindungsstörungen in Kauf“, sagt Paula Honkanen-Schoberth vom Deutschen Kinderschutzbund der SZ.
Hier der komplette Artikel mit weiteren Stellungnahmen.

Da sich RTL für die Show mit Sicherheit (der Einschaltquoten wegen) die krassesten Elternpaare heraussuchen wird, um ihnen ein Test-Kind zu geben, kann ich mir gut vorstellen, dass die Babys mit Lärm, Stress, Aggressionen und weiteren Dingen, die Kleinkindern nicht gut tun, in Kontakt kommen werden.

Alles in Allem ist die Sendung ein weiterer Beweis dafür, dass im TV (fast) nur noch Schrott läuft. Aber warum auch immer wird es bestimmt wieder ein paar tausend Menschen geben, die sich diese weitere unsinnige Show ansehen.

Doch im Fall dieser Serie leiden nicht nur die Menschen, die einen Hass auf dumme Sendungen haben, sondern auch noch unschuldige Kinder, die von ihren Eltern für ein paar Euro verliehen werden. Also stellt euch bitte die Frage: Sollte man so etwas unterstützen?

Update: Hier noch ein Blog-Eintrag zum Thema von nachgedacht.info